Ergebnisse der Kommunalwahl 2019

Unabhängige Freie Wähler Müncheberg
Icon_black.png

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Wann fand die Kommunalwahl statt?


Die Kommunalwahl 2019 fand am 26. Mai statt.




Wer wird gewählt?


1. Die Wahl zum Europäischen Parlament ( weißer Stimmzettel ) 2. Die Kreistagswahl ( gelber Stimmzettel ) 3. Die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung Müncheberg. Als höchstes Organ ist Sie zuständig für die Angelegenheiten der Stadt. ( rosa Stimmzettel ) 4. Die Wahl zum Ortsberat ( lila Stimmzettel )




Wer darf wählen?


In Brandenburg gilt zu Kommunalwahl- und Landtagswahlen das Wahlalter 16. Das bedeutet, wer am Wahltag 16 Jahre alt ist, darf an der Wahl teilnehmen und seine Kreuze setzen. Wahlberechtigt sind alle Einwohner der jeweiligen Kommune, die deutsche Staatsbürger oder Bürger in einem Mietgliedstaat der Europäischen Union sind.




Warum ist die Wahl wichtig?


Weil Kommunalpolitik praktisch vor der eigenen Haustür stattfindet. Was dort entschieden wird, betrifft die Menschen vor Ort ganz konkret: Werden die Windkrafträder direkt vor meinem Haus gebaut ? Bleibt der Schulstandort am Storchenturm erhalten? Können wir Parkkarten einführen? Um nur Beispiele zu nennen. Die Kommunen – das ist der Oberbegriff für unsere Städte, Gemeinden und Landkreise – kümmern sich um vieles. Auch die Organisation von der Müllabfuhr und der Wasserversorgung zählen zu ihren Aufgaben. In den Kommunalwahlen entscheiden die Wähler, wer ihre Interessen am besten repräsentiert und für sie eintritt. Und zwar dort, wo sie wohnen. Denn nicht nur in Brüssel, Berlin oder Potsdam, sondern auch in Müncheberg werden für den Bürger wichtige Entscheidungen getroffen. Demokratische Mitbestimmung beginnt also vor Ort, in der unmittelbaren Umgebung. Nutzenn Sie Ihr Wahlrecht um was zu ändern. Gehen Sie Wählen !




Wieviele Stimmen habe ich?


Jeder Wähler hat zu den Wahlen der Gemeindevertretungen, der Stadtverordnetenversammlungen und der Kreistage je drei Stimmen. Diese kann er einem einzigen Bewerber oder einer einzigen Liste geben. Dabei kann der Bewerbern jeweils bis zu drei Stimmen abgeben. Es ist aber auch erlaubt, für mehrere Kandidaten einer Liste zu stimmen – oder seine Stimmen auf Listen und Bewerber verschiedener Parteien und Wählergruppen zu verteilen. Bei mehr als drei Kreuzen ist allerdings der ganze Stimmzettel ungültig. Bei der Stimmabgabe muss sich der Wähler nicht an die Reihenfolge halten, in der die Kandidaten auf den Listen stehen.





Warum uns wählen?
Deswegen: